Sägewerk Keller engagiert sich für krebskranke Kinder

22.09.2022 – Unsere Mitarbeiter machen sich stark – für den guten Zweck: In diesen Tagen haben wir eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder e. V. in Freiburg überreicht.

Roland Strack und Hans-Peter Harter, Mitarbeiter im Sägewerk Keller, hatten in Eigeninitiative Vogelhäuser gebaut und diese im Werksverkauf des Unternehmens verkauft. Mit dieser Aktion konnten die Beiden rund 300 Euro einnehmen. Dieser Betrag wurde vom Sägewerk Keller auf 1.000 Euro aufgestockt.

Die Spende wurde nun an Hans-Peter Vollet, Mitglied im Vorstand des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. in Freiburg überreicht. Das Geld fließt in den Neubau des Elternhauses – und trägt somit dazu bei, dass betroffene Eltern und Geschwister von krebskranken Kindern dauerhaft in der Nähe der jungen Patienten sein können.

„Für unser Unternehmen hat die soziale Verantwortung für die Gesellschaft schon immer eine große Bedeutung“, betont Geschäftsführer Christian Keller: „Daher freue ich mich sehr über diese tolle Initiative meiner Mitarbeiter“.

 

Übergabe Spende Kinderkrebshilfe

Übergabe Spende Kinderkrebshilfe

 

Spende Kinderkrebshilfe

Spende Kinderkrebshilfe

 

Brand in unserem Sägewerk: Beherzter Einsatz verhindert Schlimmeres

26.07.2022 – Der Maschinenbrand am Rundholzplatz in unserem Sägewerk ist zum Glück glimpflich ausgegangen.

Wir, die Geschäftsführung der Hermann Keller GmbH, danken allen Helferinnen, Helfern und Einsatzkräften: Sie haben mit Ihrem schnellen und tatkräftigen Engagement Schlimmeres verhindert!

 

Unser herzliches ♥ Dankeschön gilt insbesondere…

♥…unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte mit hohem Einsatz die Flammen bekämpften und Rundholz aus dem Gefahrenbereich gezogen haben.

♥…den Feuerwehren aus Achern, Ottenhöfen und der Werksfeuerwehr des Chemiepark Rheinmünster für die schnelle und engagierte Brandbekämpfung und den professionellen Umgang mit Gefahrstoffen.

♥…dem Rettungsdienst und der Polizei für die Unterstützung.

 

Als Brandursache wird ein technischer Defekt an einem Bagger vermutet.
Von dort griffen die Flammen auf etwa 50 Holzstämme und eine vier Meter hohe Holzstützwand über.
Auch die Böschung der angrenzenden Bahnstrecke geriet in Brand. Daher musste die Bahnstrecke zeitweise gesperrt werden.
Ein Ersthelfer wurde durch Rauchgase leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Insgesamt ist ein Schaden von rund 450.000 Euro entstanden.

Brand in unserem Sägewerk 26.07.2022